Angebote

Weitere Infos zu den Raumangeboten folgen in Kürze.

 

Bauwagen Atelier

"Nicht nur im Künstler, in uns allen fließt der Strom, aus dem die Bilder auftauchen wollen."        (Paul Klee)

Seit Winter 2010 gibt es ein Malatelier in unserer Einrichtung. Es befindet sich in einem Bauwagen auf unserem Außengelände und kann von den 5 bis 6-jährigen Kindern besucht werden.                                                                                                                         

Die Innenwände im Malatelier sind ringsherum mit Kork verkleidet. Die Blätter der Kinder werden mit Reißnägeln an der Wand befestigt. Es wird im Stehen aus der Bewegung heraus gemalt. In der Mitte des Raumes steht der zwei Meter lange Tisch, der 18 Farbtöpfchen und 18 Wassertöpfchen, sowie zwei Pinsel für jede Farbe trägt und die Kinder zum Malen auffordert.

Warum das Malatelier?                                                                                                                                                                                                              

Das Malatelier ermöglicht durch seine klaren Vorgaben und Regeln ein unbelastetes, ungestörtes und prozessorientiertes Malen. Das Kind kann dort einsteigen, wo es sich in seiner Entwicklung befindet. Das Malatelier ist ein "geschützter Ort" - ein wert- und konkurenzfreier Raum. Hier gibt es kein "Richtig oder Falsch", kein "Besser oder Schlechter", kein "Noch-nicht-Können". Die entstehenden Bilder werden weder gelobt, noch kritisiert und auch nicht interpretiert, jedoch durch eine Begleitung wahrgenommen und wertgeschätzt. Ein regelmäßiges Malen in der anregenden Atmosphäre bietet dem Kind die Chance, seine inneren Bilder sichtbar werden und seine Kreativiät wachsen zu lassen. Es geht hier nicht um das Ergebnis eines "schönen Bildes". 

Was lernen die Kinder im Malatelier? Was wird gefördert?                                                                                                                                  

Selbst-Kompetenz

Sozial-Kompetenz

Sach-Kompetenz

Helen I. Bachmann schreibt in ihrem Buch "Malen als Lebensspur":                                                                                                                                    

"Wir sind immer auf dem Weg, etwas zu werden - uns zu werden. Wie das gelingt, hängt auch davon ab, welche schöpferischen Kräfte wir zur Verfügung haben und einsetzen können."